Geofotos

Die Ansicht Geofotos dient dazu, Fotos mit integrierter Standortinformation zu importieren und an Objekte weiterzugeben. Die Fotos können bei bereits bestehenden Objekten oder bei am Fotostandort neu erstellten Objekten hinzugefügt werden.

 

Grundidee von Geofotos

Als Geofoto wird ein Foto bezeichnet, welches Informationen zum Aufnahmestandort enthält. Die Standortinformation kann in den Metadaten des Fotos selbst oder beim zugehörigen Geofoto-Objekt gespeichert sein. Geofotos müssen deshalb grundsätzlich mit einem Gerät aufgenommen werden, das auch den Standort speichern kann.

Geofotos werden in die Ansicht Geofotos importiert und können dann von dort entweder zu bereits bestehenden Objekten oder zu am Geofoto-Standort neu erstellten Objekten hinzugefügt werden. Die Ansicht Geofotos ist somit nur ein Zwischengefäss für vor Ort erfasste Fotos, welche schlussendlich zu Logo-Objekte hinzugefügt werden sollen.

Aufnahme von Geofotos

Es bestehen zwei Möglichkeiten, Geofotos aufzunehmen:

Damit die Standortinformationen gespeichert werden können, muss die Kamera bzw. die Applikation Geofotos berechtigt sein, auf den Standort zuzugreifen.

Aufnahme von Geofotos über die App Geofotos

  • Die Fotos werden in diesem Fall direkt aus der App heraus aufgenommen oder aus der Bildgalerie in die App geladen, dort mit den erforderlichen Informationen versehen und an den Server gesendet.

  • Die App muss die Berechtigung haben, auf den Standort zuzugreifen.

Aufnahme von Geofotos über die Kamera

  • Geofotos können mit jeder Kamera aufgenommen werden, die den Standort speichern kann. Die Kameras von Smartphones oder Tablets liegen heutzutage auf der Hand.

  • Mit der Kamera aufgenommene Geofotos können danach über die Applikation Geofotos versendet (siehe oben) oder in einem Verzeichnis abgelegt (siehe unten) werden.

Import von Geofotos

Wie Geofotos in die Ansicht Geofotos importiert werden können, hängt davon ab, ob die Fotos über die Applikation Geofotos versendet wurden oder nicht.

Web-Import

Tab Aufgaben > Geofotos aus Web importieren

Wurden die Geofotos über die App Geofotos an den Server gesendet, können sie direkt vom Server in die Ansicht Geofotos importiert werden.

  • Im ersten Fenster werden die Benutzer ausgewählt, von welchen Geofotos importiert werden sollen.

Sind die Geofotos eines Benutzers einmal importiert, stehen diese danach für den Import nicht mehr zur Verfügung.

  • In den folgenden Fenstern können die für Logo üblichen räumlichen Filter auf Achsen, Gebiete und Netze gesetzt werden.

Bedingungen für den Web-Import

Damit der Web-Import funktioniert, muss in den Einstellungen von Logo unter Externe Dienste der Bereich Geofotos korrekt abgefüllt werden:

Sind die oben genannten Bedingungen für den Import erfüllt, wird in Logo in der Ansicht Geofotos im Tab Aufgaben die Funktion Geofotos aus Web importieren aktiv. Über diese Funktion können die online abgelegten Geofotos pro Benutzer importiert werden.

Ab Logo-Version 12.9 ist es zudem möglich, dass bei den importierten Geofotos das Attributfeld Aufnahme durch automatisch abgefüllt wird, je nachdem wer das Foto aufgenommen hat. Dazu muss die E-Mail-Adresse, welche als Login für http://geofotos.ch genutzt wird, auch beim entsprechenden Benutzer in der Logo-Benutzerverwaltung eingetragen sein.

Import aus Verzeichnis

Tab Aufgaben > Geofotos aus Verzeichnis importieren

Wurden Fotos mit einer Kamera und nicht mit der Applikation Geofotos aufgenommen, können diese in ein Verzeichnis abgelegt und von dort in die Ansicht Geofotos importiert werden. Es kann sich dabei um ein lokales Verzeichnis oder ein Verzeichnis auf einem FTP-Server handeln.

  • Importverzeichnis: Angabe des Verzeichnisses, aus dem Fotos importiert werden sollen. Wird zusätzlich ein FTP-Verzeichnis angegeben, werden die Fotos auf dem Server in das hier angegebene Verzeichnis importiert und danach importiert.

  • Aufnahme durch: Angabe des eines Logo-Benutzers. Dies ermöglicht nachträglich das Filtern der eigenen Fotos.

Weitergabe von Geofotos

Wie oben bereits erwähnt, können Geofotos entweder zu bereits bestehenden Objekten oder zu neuen, am Geofoto-Standort erstellten Objekten hinzugefügt werden. Dazu steht je eine eigene Funktion zur Verfügung. Eine dritte Funktion ermöglicht das automatisierte Hinzufügen zu neuen Objekten über einen Batch-Prozess.

Ein einzelnes Geofoto manuell einem bestehenden Objekt hinzufügen

Tab Geofoto > Dateien in benachbartes Objekt kopieren

Mit dieser Funktion können einzelne Geofotos manuell zu einem bereits bestehenden Objekt hinzugefügt werden.

Die Funktion ist nur aktiv, wenn dem Objekt ein Ziel-Objekttyp zugewiesen ist.

  • Pendenz erstellen: Es kann dem Objekt neben dem Foto auch gleichzeitig eine Pendenz hinzugefügt werden.

  • Ziel-Objekte auswählen und anzeigen in: Auswahl der Ansicht, in der das Objekt mit der neu hinzugefügten Datei angezeigt wird.

Für die Zuweisung des Fotos wird in einem Umkreis von 50 m des Geofoto-Standortes nach geeigneten Ziel-Objekten gesucht. Sind mehrere Objekte vorhanden, kann das gewünschte Objekt in der Liste ausgewählt werden, die in diesem Fall angezeigt wird.

Ausgewählte Geofotos automatisch in benachbarte Objekte kopieren

Tab Aufgaben > Dateien in benachbarte Objekte kopieren

Über diese Funktion können mehrere Geofotos automatisch zu einem bereits bestehenden Objekt hinzugefügt werden.

Damit Logo ein Geofoto automatisch zuweisen kann, …

  • … muss dem Geofoto ein Ziel-Objekttyp zugewiesen sein

  • … darf im Umkreis von 50 m des Geofoto-Standortes nur ein Objekt des Ziel-Objekttyps vorkommen.

 

  • Nach Ziel-Objekttyp filtern: Über diese Einstellung können entweder alle Geofotos mit zugewiesenem Ziel-Objekttyp oder die Geofotos mit einem bestimmten Ziel-Objekttypen zu bestehenden Objekten hinzugefügt werden.

  • Nur ausgewählte Objekte: Ist diese Option aktiv, werden nur ausgewählte Objekte, die gleichzeitig dem Ziel-Objekttyp-Filter entsprechen, für die Zuweisung berücksichtigt.

    • Ist ein Geofoto ohne Ziel-Objekttyp ausgewählt, wird dieses nicht berücksichtigt.

    • Ist ein Geofoto mit abweichendem Ziel-Objekttyp ausgewählt, wird dieses nicht berücksichtigt.

  • Pendenz erstellen: Es kann den Objekten neben dem Foto auch gleichzeitig eine Pendenz hinzugefügt werden.

  • Ziel-Objekte auswählen und anzeigen in: Auswahl der Ansicht, in der die Objekte mit den neu hinzugefügten Geofotos angezeigt werden sollen. Kann nur ausgewählt werden, wenn als Ziel-Objekttyp ein einzelner Objekttyp festgelegt ist.

Neue Objekte aus Geofotos erstellen

Tab Aufgaben > Objekte aus Geofotos erstellen

Über diese Funktion werden für alle Geofotos, die einen Ziel-Objekttypen zugewiesen haben und dem Ziel-Objekttyp-Filter entsprechen, ein neues Objekt erstellt und das entsprechende Geofoto hinzugefügt.

Die Optionen in diesem Fenster sind identisch mit Dateien in benachbarte Objekte kopieren und oben bereits beschrieben.

Skript-Funktion

Tab Aufgaben > Objekte aus Geofotos erstellen (Skript)

Diese Funktion ist identisch mit der Funktion Objekte aus Geofotos erstellen, beinhaltet aber nur die Optionen, die für die Ausführung über ein Batch-Skript verwendbar sind.

  • Nach Ziel-Objekttyp filtern: Über die Festlegung eines spezifischen Ziel-Objekttypen können für einzelne Objekttypen einzelne Aufgaben ausgeführt werden, z.B. wenn für unterschiedliche Objekttypen unterschiedliche Verantwortliche zugewiesen werden sollen.